Dienstag, 01. Dezember 2020
Notruf: 112

Förderverein übergibt Multifunktionsschals als Mund-Nasen-Schutz an die Einsatzabteilung der Feuerwehr Hermannsburg

Nachdem Corona bedingt längere Zeit der Ausbildungs- und Dienstbetrieb unterbrochen werden musste, finden seit Ende August wieder regelmäßige Übungsdienste, unter Einhaltung der Hygienevorgaben, bei der Feuerwehr Hermannsburg statt. Bestandteil des Hygienekonzeptes, ist insbesondere auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die Übergabe erfolgte zu Beginn des letzten Ausbildungsdienstes am Feuerwehrhaus in Hermannsburg durch den Vorsitzenden Andreas Koch und seinen Stellvertreter Jürgen Marquardt an den stellvertretenden Ortsbrandmeister Sascha von Hörsten. „Corona hat uns dieses Jahr stark beeinflusst und wird dies auch noch einige Zeit tun. Vor dem Hintergrund, dass ein Mund-Nasen-Schutz sicherlich noch längere Zeit zur Ausstattung der Feuerwehren gehören wird, entstand die Idee, Multifunktionsschals zu beschaffen“, so Koch. Und so kann sich die Feuerwehr Hermannsburg jetzt über die neuen Schals in Navy-Blau mit dem Aufdruck „Feuerwehr Hermannsburg“ freuen, die vom Förderverein beschafft worden sind.
Sascha von Hörsten bedankte sich im Namen der Feuerwehr Hermannsburg nicht nur bei den beiden anwesenden Vorsitzenden, sondern bei allen fördernden Mitgliedern, deren Unterstützung diese Anschaffung erst möglich gemacht hat. „Vorteil der jetzt beschafften Schals ist, dass sie auch nach Corona zum wärmen um den Hals getragen werden können,“ stellte von Hörsten abschließend fest.

Bild 1: Vorstand Förderverein mit Kameraden der FF Hermannsburg
Bild 2 (v.l.): Jürgen Marquardt, Andreas Koch und Sascha von Hörsten
Bild 3: Der neue Multifunktionsschal

Bericht: Sascha von Hörsten
Bilder: Jürgen Zellmer

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.