Sonntag, 19. November 2017
Notruf: 112

Einsatz Nr. 07 und 08 / 2017 01.04.2017 20:36 und 21:36 Uhr

Celler Str.   - H1 / H"- Straßenüberflutung

Alarmierung: DME

 Eingesetze Kräfte:

Vor Ort   Bereitstellung / Anfahrt

15/48/1
15/43/1

   

 

Währen die letzten Kameraden das Feuerwehrhaus verließen riefen die DME s zum nächsten Einsatz.
Nach dem starken Gewitterregen waren die Regenwasserabläufe auf der Celler Straße - Lotharstraße / Billingstraße mit den enormen Wassermassen überlastet.
Unsere Feuerwehr entfernte die Gullideckel und die Schutzfangkörbe von den Abläufen um ein schnelleres Ablaufen des Wassers zu ermöglichen.
Während dieser Arbeiten stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Geschäftshaus von Wasser umspült wurde und das Wasser durch die Eingangstür in ein Ladengeschäft lief.
Ursache hierfür was der hinter den Haus verlaufende Bach welcher über die Ufer getreten war.
Parallel wurde mit Wasserschiebern versucht, das Wasser von der Ladentür zu entfernen und das Schmutzfanggitter vor der Unterführung der Celler Straße zu säubern.
Die Maßnahmen zeigte Erfolg. Der Wasserspiegel sank. Die inzwischen eingetroffenen Ladeninhaber begannen ihr Geschäft zu säubern.

Plötzlich kam eine weitere Wasserwelle. Über die Bahnhofstr. liefen erneut große Wassermengen in die Celler Str. Der Bach trat erneut über die Ufer.
Der Einsatzleiter ließ die Alarmstufe erhöhen und weitere Kräfte nachalarmieren.
Das zweite Fahrzeug befüllte Sandsäcke. Mit den Sandsäcken und einem Erdwall wurde das Ladengeschäft weitestgehend geschützt. Auf der Celler Straße wurden erneut die Regenwasserabläufe geöffnet.
Gegen 23.30 Uhr war die zweite Flutwelle durch und die Feuerwehr Hermannsburg konnte einrücken.


Folge uns auf Facebook

Feuerwehr

Jugendfeuerwehr